Gertraud Madhavi Rutzmoser

♥ Gründerin von Madhavi Yoga
Hatha Yogalehrerin (BYV) mit 723 Unterrichtseinheiten
   2-jährige Ausbildung nach Sivananda
Yogalehrerin für Kinder und Jugendliche
   1-jährige Ausbildung bei Yogakinder
Yin Yogalehrerin
   Ausbildung bei Tanja Seehofer
♥ Aguahara Level 1+2
   Ausbildung bei Gründer Alex Siebenstern

Weiterbildungen in:
• Klang Yoga
• Klangenergetik
• Yoga für Schwangere
• Yoga für Rückbildung nach der Schwangerschaft
• Hormonyoga
• Yoga-Anatomie

Für mich ist Yoga ein Lebensweg mit vielen Facetten.
Yoga bestärkt mich in meinem Glauben und bestätigt mich in meinem Wesen, es lässt mich so sein, wie ich bin.
Yoga hilft mir meinen Körper zu kräftigen, zu trainieren, fitter und agiler zu machen.
Yoga bringt meinen Geist zur Ruhe und lässt mich Kraft von Innen schöpfen.

Dieser ganzheitliche Weg ist mir seit vielen Jahren ein treuer Begleiter, den ich auf verschiedenen Erdteilen erlebt und gelebt habe. Diese schönen und tiefgreifenden Erfahrungen möchte ich weitergeben und mit anderen teilen.
Deshalb habe ich mich zurück in Deutschland für die Ausbildung zur Yogalehrerin entschieden. In dieser Zeit habe ich meinen spirituellen Namen Madhavi ("die Gütige, die anderen Liebe und Freude schenkt") erhalten.

Ich danke allen Meistern und LehrerInnen auf meinem Lebensweg für Ihr spirituelles, philosophisches und praktisches Wissen, das sie mir weitergaben.


Jan Wollert

Kundalini Yogalehrer

Ich praktiziere seit vielen Jahren Hatha Yoga und seit einigen Jahren Kundalini Yoga.
Da ich selbständig im Garten- und Landschaftsbau tätig bin, ist ein gesunder und starker Rücken extrem wichtig für mich. Beide Yoga Arten helfen mir dabei.

Während des Unterrichts werde ich vorrangig Kundalini Yoga anleiten, aber dennoch die Asanas des Hatha Yogas mit Während des Unterrichts werde ich vorrangig Kundalini Yoga anleiten, aber dennoch die Asanas des Hatha Yogas mit einfließen lassen.

Kundalini Yoga „ Das Yoga des Bewustseins“
Durch Kundalini Yoga kannst du dich und deine eigenen Grenzen erfahren wie auch erweitern. Sowohl auf körperlicher und auch auf geistiger Ebene.
Es besteht aus eher dynamischen Übungen, Atemtechniken und Meditationen.


Jana Böhm

Faszienyoga Lehrerin
   Ausbildung bei der Entwicklerin und Buchautorin Amiena Zylla-Schwarz in München
Yin Yoga Lehrerin
Ayurveda Therapeutin

Mein Name ist Jana Böhm. Ich bin Mutter eines erwachsenen Sohnes, gelernte Hotelfachfrau und angehende Ayurveda Ernährungsberaterin.

Ich bin in Pilsen aufgewachsen. Seit 1991 wohne ich in Bayern, seit 1994 in München und bin im März 2017 nach Maitenbeth gezogen. Da ich sehr naturverbunden bin, genieße ich das Wohnen in der ländlichen, von Wäldern eingebundenen Umgebung sehr und freue mich über die Freundlichkeit der Menschen, die mir hier überall begegnet.

Bereits mit 10 Jahren besuchte ich die Sportschule für Leichtathletik und seitdem gehört Sport zu meinem Leben. Genauso wie meine Rückenschmerzen und die ewige Suche nach neuen, Abhilfe schaffenden Sport- und Therapiearten.
Im Jahr 2010 habe ich für mich die Yoga Welt entdeckt und seitdem bin ich eine begeisterte, fleißig übende Yogini. Ich habe im Yoga alles gefunden, was ich brauche und was mir gut tut: Die vielfältige, variable Bewegung, die Atmung, die bei allem, was man tut, so wichtig ist und die Entspannung, sowie die Achtsamkeit und Selbstliebe, die meinem Leben bis dahin zu wenig vorhanden war.
Im Jahr 2015 bin ich das erste Mal mit dem Faszienyoga konfrontiert worden, was sich als das ultimative Sahnehäubchen in meinem Yoga Dasein entpuppte.

Die Faszien sind so alt wie die Menschheit, das Faszienwissen und Faszienyoga dagegen ziemlich neu. Ich konnte durch die neuen, sanften, langkettigen und spielerischen Dehnungen in ungewöhnlichen Winkeln, durch das Wippen, Federn, Schwingen und Rollen meinen Muskeln neue Impulse geben. Denn, obwohl die Muskeln bei mir gut ausgebildet waren hatten sie ein Defizit. Dieses bestand darin, dass die muskelumhüllenden Faszien durch Schonhaltung versprödet und verfilzt waren. Aufgrund dieser neuen Impulse konnte ich somit die Elastizität, Flexibilität und Beweglichkeit meines Körpers innerhalb weniger Monate nachhaltig deutlich verbessern. Meine Rückenschmerzen werden nach und nach weniger und ich erlebe zunehmend schmerzfreie Perioden. Und es fühlt sich nach den vielen qualvollen Jahren wirklich großartig an.

Nach diesen Erfahrungen habe ich dann beschlossen die Ausbildung zur Faszienyogalehrerin zu absolvieren. Dies mit dem Ziel ähnlich Betroffene in Zukunft bei ihrem Leiden helfen zu können. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung begann ich sofort Faszienyoga Unterricht zu geben. Seitdem können meine Teilnehmer immer wieder in relativ kurzen Zeitspannen erhebliche Erfolge verzeichnen.
Dies macht mich glücklich und bestärkt mich darin den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.

Stefan Deuschl

Hatha Yogalehrer in der Sivananda Tradition

Seit meiner Jugend frage ich mich warum ich hier bin.
Auf der Suche nach einer logischen rationalen Erklährung kam ich zu Yoga und finde hier einen Weg um diese Sehnsucht zu stillen.

Seit mehreren Jahren übe ich nun regelmäßig Yoga und Meditation bei unterschiedlichen Lehrern.

Gerne tausche ich meine Erfahrungen mit den euren, denn wir alle sind sowohl Lernende als auch Lehrende, auch wenn wir uns dessen oft nicht bewusst sind.


Petra Maria Sonntag

• Reiki Meister
• Grigori Grabovoi
• Energetisches Wirbelsäulen- Aufrichten
• Quanten Heilen
• Numerologie
• Schamanisches Heilen

Durch eine schwierige Lebensphase, in der ich viele Dinge nicht auf dem „normalen Weg“ lösen konnte, habe ich mich vor 9 Jahren mit verschiedenen Heiltechniken befasst und einige davon dann auch erlernt. Diese Arbeit war für mich faszinierend und zugleich fühlte ich mich angekommen.
Ich erkannte, dass ich zu den Hochsensiblen Frauen gehöre, die vieles wahrnehmen. Für mich war es ja normal, dass ich so viel fühlte, also dacht ich es sei bei allen so. Deswegen konnte ich oft das Verhalten anderer Menschen nicht verstehen z. B. wie grob der Umgang unter den Menschen, sowie zur Natur. Durch die Arbeiten mit den verschiedenen Heiltechniken habe ich diese Wahrnehmung weiter geschult und gelernt ihr zu vertrauen.

Meine 2-jährige Schamanische Ausbildung startete ich im Oktober 2012. Während dieser Zeit durchläuft man tiefgreifende Prozesse zu seiner eigenen Persönlichkeit. In dieser Ausbildung habe ich gelernt, dass viele verschiedene Bausteine zu einem gehören, wie z.B.
-Der Einfluss der Ahnengeschichte, die wir einfach so übertragen bekommen ohne dass sie wirklich unsere Erfahrungen sind
- die Kindheit, aber nicht als Narben fürs Leben sondern als Kraftquelle
- die Eltern, aus den beiden Teilen wir bestehen – ihre Eigenschaften werden immer ein Teil von uns sein
- Glaubenssätze die wir mit uns tragen, die uns beeinflussen
- und vieles mehr…
Diese Teile wollen gesehen, angenommen, geheilt, ergänzt oder losgelassen werden.
Dieser Prozess endete auch nicht mit der Ausbildung, sondern entwickelt sich stetig weiter um immer noch mehr Klarheit zu bekommen, auf meiner Suche nach dem „Wer bin ich denn eigentlich?“.

Mein großer Wunsch ist es, dass ich durch meine Erfahrungen andern Mut mache, sich auf den Weg zu machen um Heilung zu erfahren und dadurch mehr Zufriedenheit und Liebe einkehrt in unserer Gesellschaft.
Eine Meditationsrunde bietet mir hierfür die Möglichkeit. Ich freue mich auf gemeinsame Erfahrungen.


Simone Gies

Über mich: 

Ich habe Sonne im Herzen und manchmal Quatsch im Kopf, praktiziere wöchentlich Yoga seit 2003, bin sehr glücklich mit meiner Familie und mit meinen Berufen als Therapeutin, Coach und Trainerin. 

Habe beim Verband für Lachyoga die Weiterbildung in München gemacht und freue mich schon auf die kommenden LachTreffs hier in Maitenbeth.