Aguahara - Entspannung im warmen Wasser
Aguahara ist die Kunst, Menschen so durchs Wasser zu tragen, dass sie innerhalb kürzester Zeit tiefstmöglich entspannen. Dabei können vorgeburtliche Erinnerungen, unbewußte Prozesse oder das reine Vergnügen am Bewegtwerden im warmen Wasser im Vordergrund stehen.
Bis zu einer Stunde Schweben im Urelement – ein unvergessliches Erlebnis, das auch auf der körperlichen Ebene lange nachwirkt.

Durch diese Wasser-Arbeit bzw. dieses Wasser-Vergnügen, können durch die dreidimensionalen Bewegungen Körperbereiche aktiviert werden, die normalerweise im alltäglichen Leben unbewegt bleiben. Mit Aguahara werden tiefgehende und sonst unerreichbare Schichten des Körpergedächtnisses angesprochen - und können sich entfalten, entspannen, neues Leben atmen.

Gerade auch für Schwangere ist diese Wasserarbeit eine wunderbare Möglichkeit, in Kontakt zu kommen mit dem Kind, denn sie befinden sich im gleichen Medium und den gleichen Bewegungsabfolgen wie das Kind in ihrem Bauch. Es gibt selten so innige Momente der Verbindung.

Jede Aguahara-Session ist ein einmaliges, auf die Gegebenheit feinst abgestimmtes Ereignis.
Aguahara ist für alle Menschen geeignet, die sich in (warmen) Wasser aufhalten können. Es ist nicht erforderlich schwimmen zu können.

Im Winterhalbjahr findet die Session in einem privaten Pool statt. Das Wasser hat 31°C.
Im Sommerhalbjahr kann zwischen Pool und See gewählt werden, je nach Witterung und Wärmebedürfnis.
Eine Aguahara-Session dauert zwischen 30 und 90 Minuten inkl. Vorgespräch und Nachruhen.

Eine Session kann mit dem Gesicht oberhalb des Wassers stattfinden oder wie eine Art Tanz im Wasser sein. Hier 2 Beispielviedeos:
Aguahara mit Tanja Siebenstern
Aguahara mit Alex Siebenstern

Diese Water-Beeing-Work wird angeboten von Gertraud.
Auch die Klangschalen können auf Wunsch integriert werden.

Klangmassage, Klangbad, Chakraharmonisierung
Gertraud bietet individuelle Klangmassagen und Klangbäder an, für die sie tibetische Klangschalen verwendet, die auf Planetentöne gestimmt sind.
Damit die Klangenergetik ihre volle Wirkung entfalten können, werden diese je nach Bedarf oder Wunsch, auf den bekleideten Körper aufgelegt (Klangmassage) oder in der Aura (Klangbad, Chakraharmonisierung) angeschlagen.
Die Frequenzen der Schalen gehen in Resonanz mit unserem Körper, Geist und Seele. Durch die Tatsache, dass alles Schwingung ist – in unterschiedlicher Dichte – wirkt die Klangschwingung auf die zelluläre Schwingung und die gespeicherten Erfahrungen in den Zellen.
Durch das Hören der Klänge, das Spüren der Schwingungen und die bewusste oder unbewusste Wahrnehmung der Klangenergie ist unter anderem Folgendes möglich:

• tiefe Entspannung und Regeneration
• Aktivierung der Selbstheilungskräfte
• Harmonisierung des Energieflusses
• innerer Frieden und tiefe Freude

Eine Klangsitzung dauert zwischen 30 und 90 Minuten inkl. Vorgespräch und Nachruhen.